Freilichtmuseum Ellert und Brammert Schoonoord


"Ich bin in einem wunderschönen Land" schrieb Vincent van Gogh an seinen Bruder Theo. Mit diesem Land meinte er die niederländische Provinz Drenthe. In dieser Provinz spürt man noch heute einen Hauch vergangener Jahrhunderte. Hier gibt es Hünengräber: gut erhaltene prähistorische Grabmäler, die die Besucher zu einer Reise in die Vergangenheit einladen.

Ein paar Schritte zurück in die Vorzeit kann man im Freilichtmuseum "Ellert und Brammert" in Schoonoord tun. In diesem Museum in der Region Ellertsveld lernt man die jüngere Vergangenheit dieses Moordorfes kennen. Wie die Arbeiter und Kleinbauern hier im vergangenen Jahrhundert gewohnt und gelebt haben, wird hier anschaulich gemacht. Denkt man an die ersten Bewohner dieser Gegend, dann denkt man auch an ihre primitiven Wohnungen: die Plaggenhütten! Aber auch "modernere" Gebäude, wie einen sächsischen Bauernhof, ein Zollhaus, eine Dorfschule und sogar ein Gefängnis kann man auf dem Museumgelände besichtigen. In der gemütlichen Bauerngaststätte ist jeder Besucher herzlich Willkommen! Für die jüngsten Besucher gibt es einen Spielplatz und einen kleinen Zoo mit Kleintieren.

Die Riesen Ellert und Brammert haben einst in dieser Gegend ihre Raubzüge unternommen. Jetzt stehen die beiden nur noch als Blickfang am Eingang des Museums. In einer Räuberhöhle auf dem Gelände wird ihre Geschichte in Bildern wiedergegeben.

Stelle die Uhr für ein paar Stunden ein Jahrhundert zurück!

Eintritt 2018
Erwachsene €. 8,00
Kinder von 4 bis zu 11 Jahren €. 5,00
   
Gruppenermäßigung (Min. 20 Personen) €. 1,00 pro Person.

Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.
Parken frei


Geöffnet von 01.04.2018 bis 31.10.2018
Öffnungszeiten : Täglich von 09:00 - 18:00 Uhr
Einlaß bis 17:00 Uhr.

Adresse

/


Openluchtmuseum "Ellert en Brammert"
Tramstraat 73
7848 BJ  SCHOONOORD
Niederlande


Informationen:
tel. +31 (0)591-382421


Sekretariat:
tel. +31 (0)591-382746
email : info@ellertenbrammert.nl